Bilder des Herzens

 

Besonders Ereignisse, die wir selbst nicht erlebt haben, weil sie vor unserer Zeit lagen, sind als Motiv für die Malerei sehr gut geeignet. Alte Geschichten, Gedichte oder sehr persönliche Empfindungen , an denen uns Menschen der Vergangenheit heute noch teilnaben lassen.

 

 

 

 

Das zarte Grün

"Das zarte Grün, das sprießt und
wächst und blüht am Fluss."

        Hafiz, altpersischer Dichter,

        1320 - 1389 n. Chr.

 

50 x 70, 2006

 

 

 

 

 

 

 

Rosengarten

 "Wär' auch die Welt von Dornen

rings umstellt,

ein Herz, das Liebe fühlt,

bleibt stets ein Rosenfeld."


Rumi, altpersischer Dichter und Mystiker,

1207 - 1273 n. Chr.

 

40 x 120 cm; 2006

 

 

 

 

Der Windhauch

"DerWindhauch vor Tage flüstert ein Geheimnis.

Schlafe nicht wieder ein.

Du musst erbitten, was du willst.

Schlafe nicht wieder ein.

An der Schweller zwischen zwei Welten
gehen die Menschen ein und aus.
Rund und offen ist das Tor.

Schlafe nicht wieder ein.

       Rumi, persischer Dichter und Mystiker

       1207 - 1273 n. Chr.

 

40 x 120 cm, 2006

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christel Becker-Kolle

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.